Frühlings-Minestrone mit Basilikum-Pesto

Donnerstag, 30. März 2017 1 KOMMENTARE

Der Frühling ist da – nicht nur kalendarisch, sondern auch mit blauem Himmel und Sonnenschein, juchu! An allen Ecken und Enden sprießt das frische Grün und die Vögel zwitschern fröhlich um die Wette. Aber dennoch, morgens und abends ist es noch ganz schön frisch und der launische April mit seinen Wetterkapriolen steht uns auch noch bevor. Daher ist es immer noch eine gute Idee, sich lieber für Suppe als für Salat zu entscheiden. Natürlich muss es jetzt nicht mehr der deftig-nährende Eintopf sein, sondern eher etwas leichtes, frisches. Wie diese Minestrone, die uns mit leckerem Frühlingsgemüse ein tolles Mittag- oder Abendessen beschert und das wunderbare Frühlingsgrün auf den Teller zaubert.

green-minestrone-with-mint-pesto-800x1200

Für die Suppe:

  • 2 El Rapskernöl
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 3 Schalotten
  • 1 Stange Lauch
  • 2 Möhren
  • 2 Selleriestangen
  • ½ oder 1 kleiner Fenchel
  • 4 Stangen grüner Spargel
  • 240g vorgegarte Bohnen (z.B. Kichererbsen, Cannelloni, dicke grüne oder weiße Bohnen)
  • 60g Erbsen (frisch oder aus dem Glas)
  • 6 Baby-Zucchini (oder 3 reguläre)
  • 1 kleiner Brokkoli
  • Salz
  • 1,5 L Gemüsefond
  • 1 Zitrone

Zunächst das Gemüse vorbereiten: Knoblauch und Schalotten schälen und fein hacken, Lauch in feine Streifen schneiden, Möhren schälen und fein hacken, Sellerie fein hacken, Fenchel in feine Streifen schneiden, Spargel im unteren Drittel schälen und in ca. 2m Stücke schneiden, Zucchini in Scheiben schneiden, Brokkoli in Röschen teilen.
Öl in einem Topf erhitzen. Zuerst Schalotten, Knoblauch und Lauch hinzugeben und auf mittlerer Hitze sanft anbraten, bis die Schalotten glasig sind. Möhren, Sellerie und Fenchen dazu geben und unter Rühren weiter anbraten.
Gemüsefond zugießen und salzen. Suppe aufkochen, Deckel auflegen und Hitze reduzieren. Suppe ca. 20 Minuten köcheln lassen.
Bohnen und Erbsen hinzugeben und weitere 10 Minuten köcheln lassen.
Zum Schluss Spargelköpfe, Brokkoli und Zucchini hinzugeben und weitere 4 Minuten köcheln.
Zitrone auspressen. Suppe mit Zitronensaft abschmecken, eventuell noch etwas salzen und mit einem Klacks Pesto servieren.

Für das Basilikumpesto:

  • 1 Bund Basilikum
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 1 kräftige Prise Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Mandeln

Alle Zutaten zusammen grob pürieren.

 

DRUCKEN

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>