Brokkoli-Antipasti

Donnerstag, 2. März 2017 30 KOMMENTARE

Italian-Style-Broccoli-with-sun-dried-tomatoes-olive-oil-garlic-pine-nuts.-Super-delicious-way-to-eat-your-greens-healthy-veggie-food

Auch wenn es sich da draußen gerade noch nicht so anfühlt, aber nach dem Kalender der
traditionell chinesischen Lehre befinden wir uns nun schon im Frühling, das dem Holz Element zugeordnet wird. Für unsere Ernährung bedeutet das nun viel kurzgekochtes oder blanchiertes grünes Gemüse auf dem Teller (so wie es sich auch bald in der Natur zeigen wird), wie zum
Beispiel Mangold, Spinat, Spitzkohl und, meinem Lieblingsvertreter, Brokkoli. Ungelogen, ich könnte kurzgekochten Brokkoli jeden Tag essen! Wem das nicht so gehen sollte, der kann aus dieser einfachen Beilage mit nur ein paar zusätzlichen Zutaten eine italienisch inspirierte Antipasti zubereiten. Die im übrigen auch mit den oben genannten Vertretern ebenso schmeckt. Gut so, denn schließlich stehen wir ja auch erst am Anfang dieser Jahreszeit :-)

Als Beilage für 2 Personen:

  • 200g Brokkoli
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 4 sonnengetrocknete Tomaten in Öl
  • 25g Pinienkerne
  • 1 El Olivenöl

Brokkoli in Röschen (gern mit Stielansätzen) schneiden. Etwas 1-2 Fingerbreit Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Salzen und Brokkoli dazu geben. Mit geschlossenem Deckel 4 Minuten kochen. Brokkoli abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken.
Knoblauch abziehen und in dünne Scheiben schneiden.
Tomaten abtropfen lassen und in Streifen schneiden.
Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten und beiseite stellen.
Öl in die Pfanne geben und erhitzen. Knoblauch darin sanft anbraten, dann Tomaten und Brokkoli dazu geben und ca. 1-2 Minuten darin schwenken.
Mit Pinienkernen bestreuen und noch warm servieren.

 

DRUCKEN

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>